2016 : Zeitungsarztikel in der NNP

2016 : Waschbäralarm Vol. 2 :-)

Im Mai 2016 wurden uns zwei Waschbärbabies anvertraut, die Probleme mit der Milchaufnahme hatten. Wir haben die beiden erfolgreich gepäppelt ... Nacho und Salsa sollten später vermittelt werden.

Eine Woche nach der Aufnahme wurde ein weiteres Notbärchen "angeliefert" - TACO wollte auch unbedingt mit Milch versorgt werden, also waren es DREI Neuzugänge.

Im Juli verunglückte Nacho, er überlebte den Sturz von der Treppe leider nicht :-(.

Taco und Salsa wurden unzertrennlich, freundeten sich schnell mit Napoléon und Josephine an und bildeten ein perfektes Chaos-Rudel.

Bei Frau Welk wurde nun mit Hochdruck am Bau eines eigenen Waschbärhauses gearbeitet. Die Bärchen konnten im August in "Villa Waschbär" einziehen. Ein Anbau, der bisher ungenutzt war, wurde zum perfekten Wascbärspielplatz. Die Bären können selbst entscheiden, ob sie im Wohnhaus oder in ihrem Waschbärhaus sein wollen - ein Tunnel verbindet beide Gebäude...!

Die Bärchen haben den erweiterten Lebensraum problemlos angenommen und lassen sich nun dort gerne von Besuchern verwöhnen ... wenn es ihnen zu viel wird, verschwinden sie durch den Tunnel im Wohnhaus und verdrücken sich ;-).

Waschbären sind KEINE HAUSTIERE !! Sie stellen viel an, machen viel kaputt und sind unerziehbar ... trotzdem leben und wohnen wir mit ihnen zusammen im Haus und geniessen das! ABER wir haben unseren Haushalt absolut auf Waschbären ausgerichtet ... keine Pflanzen, keine Deko, nichts Zerbrechliches steht frei herum ... Einschränkungen, die wir gerne in Kauf nehmen.

Im Sommer 2016 hatten wir Besuch der Zeitung ... der Bericht ist HIER hinterlegt.

Wer das Leben mit den Bären verfolgen will, sollte bei Facebook nach PETFAMILY - DIE WASCHBÄREN suchen - dort sind viele Fotos und Videos hinterlegt ;-).

HIER finden Sie ein Album mit den schönsten BABY-Fotos

 

2015 : Waschbär-Alarm

Im Mai zogen zwei Waschbärbabies ein ... Josephine und Napoléon. Sie waren Waisenkinder, die neben der überfahrenen Mutter gefunden wurden.

Die beiden waren gerade drei Wochen jung, wogen knapp 300 g und eroberten alle Herzen im Sturm!

Unsere Energy adoptierte die beiden Zwerge sofort .....

Nach einigen Wochen mit Milchflasche und Bauchmassieren haben die beiden sich entschlossen, auf "feste" Nahrung umzusteigen.

Unterdessen sind die beiden zwar noch immer die Attraktion der Praxis, aber die stellen auch ziemlich viel an :-).